Master-Chief's Cook & Bake

Zwetschgen-Streusel-Tarte

Was macht man frischen Zwetschgen aus eigenem Anbau? Natürlich einen Kuchen, bzw. genauergesagt eine Tarte. Der Belag besteht aus einer Vanillepuddingcreme mit Sahne und Quark.

Bei einem solchen Rezept freut man sich schon auf die nächste Zwetschgen-Saison 😉

Zwetschgen-Streusel-Tarte
 
Zubereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
 
Ersteller:
Rezepttyp: Kuchen
Küche: Deutsch
Zutaten
  • Für den Boden:
  • 200 g Weizenvollkornmehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 100 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 4 EL Sahne
  • Für den Belag:
  • 700 g Pflaumen
  • 2 Eier
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Sahne
  • 300 g Quark
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • Für die Streusel:
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 100 g Butter
  • etwas Puderzucker
Zubereitung
  1. Alle Zutaten für den Mürbteigboden in eine Rührschüddel geben und erst mit den Knethaken , dann mit Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie gewickelt mindestens 30 Minuten kühlen.
  2. Backofen auf 170 Grad (Umluft) vorheizen. Teig auf bemehlter Fläche etwas größer als die Forn ausrollen, hineinlegen, dabei einen Rand formen.
  3. Pflaumen waschen und entsteinen. Eier, Zucker, Vanillezucker verrühren. Sahne, Quark und Puddingpulver unterrühren. Auf den Boden verteilen. Pflaumen darauflegen und leicht andrücken.
  4. Mehl, Zucker, Butter und Zimt zu Streuseln verarbeiten. Auf den Kuchen verteilen und Kuchen ca. 40-50 Minuten backen. Tarte abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: