Master-Chief's Cook & Bake

Apfel-Spekulatius-Kuchen

Zu der Weihnachtszeit passt ein Apfel-Spekulatius-Kuchen natürlich sehr gut. Leckere Spekulatius, dazu noch Zimt und die Vor-Weihnachtszeit ist gebucht 🙂 Ich habe in den Teig noch bisschen Spekulatius-Gewürz gegeben, so dass ein guter Spekulatiusgeschmack entsteht. Weihnachten kann gerne kommen, der Kuchen ist vorbereitet und verzehrfertig 🙂

Apfel-Spekulatius-Kuchen
 
Zubereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
 
Ersteller:
Rezepttyp: Kuchen
Küche: Deutsch
Zutaten
  • Zutaten für den Teig:
  • 320 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 30 g Haselnussmehl
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 6 EL Milch
  • Wer mag, kann noch ½ bis 1 TL Spekulatiusgewürz unter den Teig rühren
  • Zutaten für die Spekulatiusschicht:
  • ca. 10-12 Spekulatius
  • 30 g Butter
  • Zutaten für den Belag:
  • 3 große und leicht säuerliche Äpfel
  • ½ Zitrone
  • Zutaten für Streusel (ungefähre Angaben):
  • 50 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 30 g Butter
  • 20 g Haselnussmehl
  • etwas Zimt
Zubereitung
  1. Als erstes die Äpfel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln.
  2. Anschließend die Spekulatius zerbröseln und mit 30 g Butter verrühren. Ich habe es mit dem Mixer gemacht, aber die Stückchen springen zu allen Seiten. Also vorsichtig mixen 🙂
  3. Alle Zutaten für den Teig mit dem Mixer zusammenrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Wer möchte, kann einen halben TL Spekulatiusgewürz unter den Teig rühren. ⅔ des Teiges in eine eingefettete Springform geben.
  4. Anschließend die Spekulatiusbrösel darauf verteilen. Der Rest vom Teig wird vorsichtig über die Spekulatiusbrösel gegeben.
  5. Dann werden die Zutaten für die Streusel mit dem Mixer zusammen gerührt, bis schöne Krümel entstehen. Sollte die Masse zu klebrig bzw. zu trocken sein, einfach noch etwas Mehl und Zucker bzw. Butter hinzugeben.
  6. Die Äpfel werden von außen nach innen auf dem Teig verteilt und anschließend mit etwas Zimt bestreut.
  7. Zuletzt die Streusel gleichmäßig auf den Äpfeln verteilen und den Kuchen bei 180 Grad (Umluft) auf unterer Schiene ca. 1 Stunde backen. Die Backzeit hängt etwas von eurem Ofen ab.
  8. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, auskühlen lassen und anschließend mit Puderzucker bestäuben und schmecken lassen.
weitere Angaben
Portionen: 12
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: