Master-Chief's Cook & Bake

Popeyes Buttermilk Biscuits

Buttermilk Biscuits von Popeyes. Als es noch früher Popeyes in Deutschland in den US-Kasernen gab, waren die Biscuits immer Pflicht zu den Chicken Wings und Cole Slaw. Die Biscuits passen einfach sehr gut als Beileige zu Chicken Wings, aber auch zu anderen Fleischsorten, z.B. beim Grillen.

Popeyes Buttermilk Biscuits
 
Zubereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
 
Ersteller:
Rezepttyp: Beilage
Küche: amerikanisch
Zutaten
  • 300g Mehl
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 150g Butter
  • 150 ml Buttermilch
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 220° C vorheizen.
  2. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen und 100 g der nicht zu weichen Butter dann mit einer Gabel in die Mehlmischung einarbeiten. Der Teig sollte nicht glatt werden, es bilden sich nach einigem Bearbeiten kleine erbsengroße Kugeln. Dann die Buttermilch unterrühren. auch hier sollte darauf geachtet werden das der Teig nicht glatt wird, das macht die Biscuits zäh. Auch zu feucht sollte er nicht werden, also mit der Buttermilch vorsichtig sein.
  3. Den Teig dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche mehrmals falten wie einen Blätterteig. 6-8 mal sollte jedoch reichen. Den Teig nun ca. 2 cm dick ausrollen, mit einem bemehlten Whiskyglas die Biscuits ausstechen und auf ein dick mit Butter bestrichenes Backblech legen. Ich empfehle hier ein helles Blech, da bei dunklen relativ schnell eine Bodenkruste entsteht. Mir persönlich zu schnell. Die restliche Butter schmelzen und die Biscuits damit dick bestreichen.
  4. Ca. 12 Minuten backen oder bis sich eine goldbraune Färbung einstellt. Heraus nehmen und noch einmal mit geschmolzener Butter bepinseln.
weitere Angaben
Portionen: 12
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: