Master-Chief's Cook & Bake

Apfel-Marzipan-Kuchen

Der Apfel-Marzipan-Kuchen war ebenfalls einer meiner ersten Kuchen, die ich jemals gebacken hatte. Das einmehlen vom Marzipan ist sehr wichtig, dass die einzelnen Marzipan-Stücke nicht zusammen kleben und sich somit alle an einer Stelle befinden. Auf jedenfall ein leckerer „gepimpter“ Mamorkuchen mit Marzipan und Äpfeln 🙂

Apfel-Marzipan-Kuchen
 
Zubereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
 
Ersteller:
Rezepttyp: Kuchen
Küche: Deutsch
Zutaten
  • 150 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 200 g Marzipan Rohmasse
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Ei(er)
  • 200 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 2 EL Joghurt
  • 3 EL Kakaopulver
  • 3 m.-große Äpfel (Boskoop)
  • 2 TL Backpulver
  • ⅓ Flasche Bittermandelaroma
Zubereitung
  1. Die 150g Butter mit 100g Zucker, einem Päckchen Vanillezucker und 4 Eiern sehr schaumig rühren.
  2. Mehl (200g), 50g Speisestärke und 2 TL Backpulver mischen und unterheben. Soviel Joghurt (bis 2 EL) dazugeben, dass der Teig locker vom Löffel fällt.
  3. Das Marzipan (200g) in kleine Stücke schneiden und einmehlen. Anschließend noch das Bittermandelaroma (1/3 Flasche) unterheben.
  4. Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform (26 cm) streichen. Den Kakao (3 EL) in den restlichen Teig rühren, diesen dann ebenfalls in die Springform geben und mit der Gabel ein paar Spiralen ziehen.
  5. Alternative: Nur 1 EL Kakao verwenden und ca. 50g geschmolzene Schokolade in den Teig geben
  6. Drei bis vier mittelgroße Äpfel schälen, achteln, die Kerngehäuse entfernen und die Schnitze gleichmäßig in den Teig drücken. Bei 180-190 Grad Ober/Unterhitze 45 - 50 Minuten backen.
weitere Angaben
Portionen: 12
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: