Master-Chief's Cook & Bake

Mokka-Schokoladen-Torte

Vorweg, ich bin kein Kaffeetrinker. Aber Espresso bzw. Kaffeepulver im Kuchen mag ich sehr. Für die Mokka-Schokoladen-Torte nehme ich keine normale Kuvertüre, sondern zusätzlich noch Mokka-Schokolade (gibt’s günstig bei Edeka). Die Mokkacreme verbunden mit einem schönen lockeren und fluffigen Biskuit ist genial (y)

Mokka-Schokoladen-Torte
 
Zubereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
 
Ersteller:
Rezepttyp: Kuchen
Küche: Deutsch
Zutaten
  • 500 g Zartbitter Kuvertüre (oder Mokka Schokolade)
  • 400 g Schlagsahne
  • 3 TL lösliches Espresso-Pulver
  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 150 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • Salz
  • Mokkabohnen zum Verzieren
Zubereitung
  1. Kuvertüre (500g) bzw. Mokka-Schokolade hacken. 400g Sahne und 3 TL Espressopulver einmal kurz aufkochen, vom Herd nehmen. Kuvertüre darin schmelzen. In eine Rührschüssel füllen und ca. 4 Stunden kalt stellen.
  2. Eier (6 Stück) trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. 100g Zucker und ein Päckchen Vanillin-Zucker einrieseln lassen, wenn das Eiweiß fast steif ist. Das Eiweiß weiter schlagen, bis der Zucker sich gelöst hat.
  3. Eigelb mit ebenfalls 100g Zucker aufschlagen. Die Eigelbmasse auf den Eischnee geben und mit einem Schneebesen mit der Hand vorsichtig vermengen. Anschließend 150g Mehl, 1 TL Backpulver und 50 Stärke mischen und mit dem Schneebesen mit der Hand vorsichtig unterheben.
  4. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 160 °C) circa 40 Minuten backen. Auskühlen lassen. Backpapier abziehen.
  5. Biskuit waagerecht zweimal durchschneiden. Schokoladensahne kurz mit den Schneebesen des Handrührgerätes aufschlagen.
  6. Ein Drittel der Creme auf den unteren Boden geben und das andere Drittel auf den zweiten Boden. Den Rest der Creme zum Einstreichen der Torte benutzen. Circa 2 Stunden kalt stellen.
weitere Angaben
Portionen: 12
 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: