Master-Chief's Cook & Bake

Apfel-Walnuss-Kuchen

Ein herrlich leckerer Apfelkuchen mit Walnüssen. Die Äpfel und die Walnüsse werden hier sogar u.a. mit Weißwein aufgekocht. Das gibt einen schönen runden Geschmack. Die aufgekochten Früchte und Nüsse werden dann auf einen Mürbeteigboden gebeben und gebacken.

Mit einer Prise Zimt schmeckt der Kuchen einfach noch leckerer. Zimt und Äpfel passen einfach perfekt zusammen.

Einer meiner Lieblingsapfelkuchen 🙂

 

Apfel-Walnuss-Kuchen
 
Zubereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
 
Ersteller:
Rezepttyp: Kuchen
Küche: Deutsch
Zutaten
  • Zutaten für den Mürbeteig
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g kalte Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • Zutaten für die Füllung
  • 1 kg Äpfel
  • 100 g Walnüsse
  • 4 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Zimt
  • 1 Tasse Weißwein
  • Außerdem
  • Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung
  1. Für die Füllung die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in feine Lamellen schneiden. Die Walnüsse hacken. Beides in einen Topf geben, mit Zucker, Vanillezucker, Zimt und Weißwein verrühren und zum Kochen bringen. Einige Minuten dünsten lassen, dann vom Herd nehmen.
  2. Für den Teig Mehl und Backpulver mischen und mit den übrigen Zutaten zügig verkneten. Eine vorbereitete Springform von 26 Zentimetern Durchmesser mit drei Vierteln der Menge auskleiden, dabei einen Rand hochziehen. Die Apfelmischung einfüllen. Den restlichen Teig als Streusel obenauf verteilen. Den Kuchen im auf 200 °C vorgeheizten Backofen 25-30 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: