Master-Chief's Cook & Bake

Whiskey-Zimt-Muffins

Das Whiskey-Zimt-Muffins hatte ich schon mal vor circa 1/2 Jahr gebacken. Hatte jedoch seinerzeit vergessen mir das Rezept aufzuschreiben 🙁 Daher musste ich mir das Rezept nochmal neu erstellen und austesten. Herausgekommen ist ein herrlicher Whiskey-Muffin mit einer schönen Note Zimt; und das obwohl ich keinen Whiskey direkt trinke 🙂

Aber in den Muffins gibt der Whiskey einen schönen Geschmack ab.

Whiskey-Zimt-Muffins
 
Zubereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
 
Ersteller:
Rezepttyp: Muffins
Küche: Deutsch
Zutaten
  • 360 g Mehl
  • 2½ TL Backpulver
  • 1¼ TL Natron
  • 160 g brauner Zucker
  • Prise Salz
  • 6 TL Stärke
  • 5 TL Zimtpulver
  • 140 g weiche Butter
  • 2 Eier (groß)
  • 140 ml Buttermilch
  • 200 ml Whiskey
  • 1½ TL Zimt
  • 20 g Haselnüsse
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 210°C vorheizen. Das Mehl (360g), 2½ TL Backpulver, 6 TL Stärke, 1¼ TL Natron, Prise Salz und 5 TL Zimt in eine Schüssel geben und gut vermengen.
  2. Die 160g braunen Zucker mit 2 Eiern in einer anderen Schüssel schaumig rühren. Anschließend die 140g weiche Butter unterrühren und die Buttermilch (140ml) und den Whiskey (200 ml) dazu geben.
  3. Die flüssigen Zutaten nun in die trockenen Zutaten geben und verrühren. Die Masse nun in die Muffinförmchen geben.
  4. Die Haselnüsse (20g) mit dem 1½ TL Zimt vermengen und auf die Muffin-Oberfläche streuen, dabei leicht eindrücken.
  5. Die Muffins im Backofen 10 Minuten auf 210°C min. backen (nach 10 Minuten auf 180°C reduzieren und nochmal 10 Minuten backen)
weitere Angaben
Portionen: 12
 

2 Kommentare

  • Hallo! 🙂
    Mein Mann und sein Freund sind große Whisky-Fans. Die beiden haben bald einen Ausflug geplant, jetzt habe ich dein Rezept genau passend erhalten. Vielleicht überrasche ich sie mit den Whisky-Muffins, die lassen sich bestimmt gut einpacken und mitnehmen. Für mich wären die glaube ich nichts, ich mag Whisky nämlich nicht so 😉 Danke für das Rezept!

    Antworten
    • Ich trinke auch kein Whiskey, aber die Muffins schmecken mir dennoch 🙂
      Die Muffins lassen sich wunderbar mitnehmen; Ich hatte die vor kurzem mit an den See genommen bei circa 38 Grad 😀
      Lasst sie Euch schmecken.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: