Master-Chief's Cook & Bake

Bratapfel Cookies

Auch wenn es noch nicht Weihnachten ist, hatte ich vor kurzem einfach Lust auf Bratapfel Cookies. Sind ja nur noch 4 1/2 Monate bis Weihnachten, da muss man sich ja langsam vorbereiten 🙂 Die Cookies sind herrlich soft und schmecken schön nach Apfel und Zimt. Werde ich auf jedenfall in der Weihnachtszeit wieder backen. Aber auch im Sommer schmecken die gut 🙂

Bratapfel Cookies
 
Zubereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
 
Ersteller:
Rezepttyp: Cookies
Küche: Deutsch
Zutaten
  • 2 Äpfel (rot)
  • 1 EL Butter für die Äpfel
  • 100g Butter für den Teig
  • 150g brauner Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 150g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise gemahlene Gewürznelken
Zubereitung
  1. Zunächst die Äpfel waschen und vierteln. Das Kerngehäuse entfernen. Anschließend die Äpfel würfeln und mit 1 EL Butter in einer heißen Pfanne circa 2 Minuten anbraten. Die Pfanne vom Herd ziehen und abkühlen lassen. In einem kleinen Topf 100g Butter zerlassen. 150g braunen Zucker in den Topf geben und auflösen lassen. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Da Ei schaumig schlagen und die Butter-Zucker-Masse darunter rühren. 150g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 TL Zimt, 1 Prise Gewürznelken und 1 EL Vanillezucker mischen und nach und nach zu der Masse hinzufügen und verführen. Die angebratenen Äpfel vorsichtig unterheben.
  3. Die Teigmasse in circa 4cm große Portionen aufteilen und auf ein Backblech mit Backpapier geben. Die Bratapfel-Cookies werden im Backofen circa 12 Minuten gebacken. Darauf achten, dass sie nicht zu braun werden.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: